3 Generationen bestimmen bisher den Weg von Hausmann Immobilien

Der ursprüngliche Firmensitz war in Sachsen und reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Dort, zwischen Bautzen und Dresden, sind die Wurzeln der Unternehmerfamilie. Doch die Nachkriegszeit verschlug die Hausmanns in den Westen. 1954 gründeten Rita und Werner Hausmann in Hamburg das Unternehmen neu. 1978 wurde der Geschäftssitz nach Norderstedt verlegt.

Das 1970 gegründete Norderstedt versprach einen guten Immobilien-Markt, und schon der Gründer Werner Hausmann hatte ein hervorragendes Gespür für neue, gewinnbringende Herausforderungen.

Die damalige Bundesrepublik war auf Wachstum abonniert, und auch Hausmann expandierte mit Büros in Mainz, Kiel, Berlin und zog nach der Wiedervereinigung wieder nach Bautzen und später nach Dresden. Heute ist Hausmann Immobilien & Dienstleistungen in der Metropolregion Hamburg mit dem Geschäftssitz in Norderstedt, im Rhein-Main Gebiet mit den Büros in Wiesbaden und in Mainz und in Ostdeutschland zwischen Dresden und der Ostseeküste mit dem Büros in Dresden und Berlin, vertreten.

1986 übertrug das Gründerehepaar die vollständige Geschäftsleitung an Ihren Sohn Thorsten Hausmann. Die Tochter Kirsten Wulff (geb.Hausmann) gründete ebenso wie die Ehefrau Hildegart Hausmann im Jahr 1983 eigene Immobilienfirmen, die für Hausmann Immobilien tätig sind.

Heute ist bereits die nächste Generation im Unternehmen tätig. Die älteste Tochter Tjersti Hausmann ist geschäftsführende Gesellschafterin von Hausmann Immobilien in Wiesbaden/Mainz, die mittlere Tochter Tanja Hausmann ist die " rechte Hand" ihrer Mutter Hildegart Hausmann Immobilien und die jüngste Tochter Dorte Hausmann leitet den Immobilienverkauf in der Metropolregion Hamburg. So ist die reibungslose Fortführung dieses traditionellen Familienunternehmens Hausmann Immobilien schon heute sichergestellt.